Extbase Variable Dump
'' (0 chars)
Paul Gabriel Landauer - Flachsröste Lohhof
Biografie

Dr. Paul Gabriel Landauer
geboren am 31.7.1881 in München
Beruf: Chemiker
Familienstand: ledig
Opfergruppe: Als Jüdinnen und Juden Verfolgte
Deportiert am 20.11.1941 nach Kaunas
ermordet am 25.11.1941 in Kaunas
Biografie:
Paul Landauer besuchte das Realgymnasium. 1902-1903 hielt er sich in Genf auf. 1908-1911 war er Assistent am chemischen Laboratorium der Universität Würzburg. 1909 promovierte er in Würzburg zum Dr. phil. Sein Spezialgebiet war Teer- und Asphaltchemie sowie Pharmachemie. 1914-1916 nahm er am Ersten Weltkrieg teil. Er betrieb eine Provisionsvertretung in Arzneimitteln in der Clemensstraße 41/IV, die im Herbst 1938 abgemeldet wurde. Familiengrab Landauer: Eltern Otto u. Hulda Landauer; Alfons L.; Kurt u. Marie Landauer: Neuer Israelitischer Friedhof, Sektion 2, Reihe 7, Platz 1 (Granit mit Gedenkplatte f. Leo Landauer; Dr. Paul L.; Franz u. Tilly L., geb. Höchstädter). Grab Martin Rosenthal: Neuer Israelitischer Friedhof, östliche Mauer, Platz M 7 (Gedenkinschrift für Schwester Gabriele Rosenthal u. Neffen Hans R.)