Denkmal für die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter der Flachsröste Lohhof


Kunstwettbewerb an der Akademie der Bildenden Künste München

für ein künstlerisches Konzept und dessen Realisation


Blick auf den Ort der geplanten Denkmalskulptur am Bahnhof Lohhof


Die Stadt Unterschleißheim, vertreten durch das Kulturamt Unterschleißheim, führte ab Juli 2018 einen Kunstwettbewerb an der Akademie der Bildenden Künste in München aus.

 

Anlass des Wettbewerbs und Gegenstand der Ausschreibung war die Planung eines Denkmals, das an die Zwangsarbeiter*innen erinnert, die während der NS-Zeit in der Flachsröste Lohhof eingesetzt wurden.

 

Durchgeführt wurde ein zweistufiger Wettbewerb. Teilnahmeberechtigt waren alle

immatrikulierten Student*innen an der Akademie der Bildenden Künste München und

Alumni ab Abschlussjahrgang 2008 bis heute.

Die abschließende Jurysitzung hat im März 2019 stattgefunden.

 

Eine Bekanntgabe des Ergebnisses der Jury folgt in Kürze.