Extbase Variable Dump
'' (0 chars)
Gustav Grünhut - Flachsröste Lohhof
Biografie

Gustav Grünhut
geboren am 5.9.1872 in Cham
Beruf: Kaufmann
Familienstand: ledig
Opfergruppe: Als Jüdinnen und Juden Verfolgte
Deportiert am 16.7.1942 nach Theresienstadt
ermordet am 31.12.1942 in Treblinka
Biografie:
Gustav Grünhut besuchte die Realschule. Laut Auskunft seiner Nichte betrieb er in Bichlbach, Tirol, eine Herstellung von Fichtennadelölen und in München ein Pelzgeschäft. War befreundet mit Fanny Neustätter. Er zog aus Heiterwang in Tirol nach München zu. Bis 1942 leistete er Zwangsarbeit in der Flachsröste Lohhof. Als ein Kontingent zur "Evakuierung" zusammengestellt werden mußte, wurde er aufgrund seines Alters diesem zugeteilt. Gustav Grünhut (Transportnr 768) kam am 17.07.1942 mit Transport II/16 nach Theresienstadt. Von den insgesamt 49 Personen dieser Deportation überlebten zwei die Shoah. Nach zwei Monaten im Ghetto wurde er am 19.09.1942 mit Transport Bo in das Vernichtungslager Treblinka deportiert und nach der Ankunft ermordet.